Photovoltaik-Investments in Japan zählen weltweit zu den attraktivsten

Aquila Capital eröffnet Office in Tokio

 

Japan hat sein Energiekonzept in den vergangenen Jahren stark verändert und das attraktive Fördersystem für Erneuerbare Energien-Projekte in einen stabilen rechtlichen Rahmen integriert.

 

Aquila Capital stärkt daher den Ausbau der Investmentaktivitäten am japanischen Photovoltaikmarkt und eröffnet ein Büro in Tokio. Ein wichtiger Teil von Aquila Capitals Philosophie ist es, mit eigenen Investment Teams vor Ort vertreten zu sein. Die Nieder-lassung in Tokio wird geleitet von Yasuhiro Odajima, Investment Manager Energy & Infrastructure APAC bei Aquila Capital. 

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Yasuhiro Odajima einen Kollegen gewinnen konnten, der aufgrund seines tiefen Marktverständnisses und seines umfangreichen Netzwerks unsere Investments in Japan eng begleiten und unsere Präsenz vor Ort weiter stärken kann“, sagt Roman Rosslenbroich, CEO und Mitgründer von Aquila Capital.

 

„Aquila Capital hat sich im Bereich Erneuerbare Energien in den vergangenen Jahren zunehmend internationaler positioniert. Ich freue mich darauf, das Unternehmen künftig bei der Umsetzung der Investment-Strategie am japanischen Markt zu unterstützen“, sagt Odajima.

 Der steigende Energiebedarf und die relativ hohe Anzahl an Sonnenstunden machen Japan damit aktuell zu einem der weltweit attraktivsten Märkte für Photovoltaik-Investments", erläutert Boris Beltermann, Head Energy & Infrastructure APAC bei Aquila Capital.

Aquila Capital ist bereits seit mehreren Jahren am japanischen Markt aktiv und managt seit 2013 einen in Japan domizilierten Investmentfonds. Seit 2014 investiert das Unternehmen in japanische Photovoltaik-Projekte.

 

 

Über Aquila Capital: 

Aquila Capital entwickelt innovative Investmentlösungen für institutionelle Investoren weltweit. Seit der Gründung 2001 versteht sich die eigentümergeführte Gesellschaft als Treuhänder ihrer Kunden und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in der Verwaltung von Sachwert- und Finanzmarkt-Anlagen. Kunden der Aquila Gruppe sind maßgeblich institutionelle Investoren in Europa. Über 200 Mitarbeiter arbeiten an neun Standorten weltweit an der Umsetzung effizienter Investmentstrategien in Fondsstrukturen und individuelle Mandate. Zur Aquila Gruppe gehören sowohl die in Deutschland von der BaFin als Service-KVG lizenzierte Aquila Capital Investmentgesellschaft mbH als auch die in Luxemburg von der CSSF als AIFM und UCITS Management Company zugelassene Alceda Fund Management S.A.

 

Weitere Informationen: www.aquila-capital.de

 

 

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber:

Aquila Capital

Katrin Rosendahl T. 040. 55 56 53-150 F. 040. 55 56 53-209 E. katrin.rosendahl@aquila-capital.de

 

PR-Berater: 

PB3C GmbH

Dr. Wilhelm Mirow T. 030-72 62 76 1540, E-Mail: mirow@pb3c.com, Rankestraße 17, 10789 Berlin

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0