Münchner Investmentboutique XAIA in Wien

Die Münchener Investmentboutique XAIA Investment setzt erfolgreich auf marktneutrale Strategien. Das Team nutzt dafür Preisverwerfungen in unterschiedlichen Märkten und sichert diese, etwa durch Kreditausfallversicherungen oder Aktienderivate, ab. 

Ulrich von Altenstadt, geschäftsführender XAIA-Gesellschafter und Christopher Vogt, zuständig für das Portfoliomanagement sind am 17. und 18. Juli in Wien und stehen institutionellen Kunden zur Verfügung. 

 

Mit im Gepäck der XAIA CREDIT DEBT CAPITAL. Dieser Fonds setzt eine marktneutrale Strategie um, die nachrangige Unternehmensanleihen kauft und das Risiko über die Aktienoption des gleichen Unternehmens absichert.

 

Der Erfolg marktneutraler Strategien spiegelt sich auch in Zahlen wider, die Performance ist ansehnlich: 
Der XAIA Credit Debt Capital (LU0644385733) verzeichnet seit Auflage eine jährliche Rendite von 5,4 Prozent (Stand: 22. Mai 2013). Die beiden anderen Fonds der XAIA Familie (Credit Basis I und II) sind bereits aufgrund enormer Zuflüssen geschlossen.

 

Wenn Sie mehr über XAIA Investment erfahren möchten oder an einem Termin interessiert sind, kontaktieren Sie uns einfach!

 

P.S. Anbei ein Interview von Dr. Jochen Felsenheimer, einer der drei geschäftsführenden XAIA-Gesellschafter. Er erklärt, warum er den Investmentstil von XAIA für unspektakulär hält, weshalb man Risiken nicht immer in Kennzahlen messen kann und welche Bedeutung Fußball im Arbeitsalltag der Münchener genießt. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0